Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Gedreht und gewickelt – das Wickelbrot


Die nächste Party kommt bestimmt. Mit dabei: Das aufregende Wickelbrot. Prädikat: Besonders würzig!

Zubereiten: 35 Min.

Ruhen: 5 Std.

Backen: 35 Min.

Wickelbrot auf Holzbrett

Zutaten für 8 Stück

Teig

200 g

Dinkelmehl Type 1050

200 g

Gerstenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl

1 Pck.

Trockenhefe

1 Pck.

Trockensauerteig (15 g)

1 TL

Salz

1 TL

Zucker

2 EL

getrockneter Estragon

5 EL

Öl

200 ml

warmes Wasser

100 ml

warmes Bier

Füllung

65 g

weiche Butter

Je 1 Bund

Petersilie, Dill und Schnittlauch

Außerdem

Mehl zum Bearbeiten
Butter für das Backbleck
1 Eiweiß

Ein Brot, das alle um den Finger wickelt? So gelingt’s:

Für den Teig die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mit Trockenhefe, Trockensauerteig, Salz, Zucker und Estragon mischen. Öl, Wasser (bis auf eine halbe Tasse, ca. 50 ml) und Bier verrühren, zum Mehl gießen und den Teig mit dem elektrischen Knethaken oder einem Kochlöffel 3 Min. kräftig rühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Den Teig mit leicht bemehlten Händen ca. 10 Min. lang zusammenfalten und zusammendrücken (Bild 1), dann zu einer Kugel formen und in eine bemehlte Schüssel legen. Zugedeckt ca. 3 Std. warm ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Füllung weiche Butter schaumig rühren. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilienblättchen und Dillspitzen abzupfen und mittelfein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Kräuter mit der Butter mischen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von ca. 30 cm ausrollen. Die Füllung daraufstreichen, dabei ringsum einen etwa 3 cm breiten Rand frei lassen (Bild 2). Den Teig aufrollen und mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech setzen. Mit der Schere von oben im Abstand von 1 cm den Teig tief ein-, aber nicht durchschneiden. Die entstandenen Teigscheiben abwechselnd nach rechts und nach links auseinanderschieben (Bild 3). Das Brot zugedeckt ca. 2 Std. warm ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 200° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Eiweiß leicht anschlagen und das gegangene Brot damit bestreichen. Das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und das Brot in ca. 35 Min. goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses tolle Rezept ist aus dem Buch:

Kristiane Müller-Urban
Brot selbst gebacken
Einfache Rezepte für Bauernbrot, Ciabatta & Co.

Gräfe und Unzer Verlag
ISBN: 978-3-8338-2711-2

Der Artikel "Rezept Wickelbrot" erschien am 2.6.2015 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Brot im Blumentopf
Brot statt Blumen

Wer bisher dachte, Blumentöpfe wären nur für Pflanzen, wird jetzt eines Besseren belehrt. Denn in schlichten Tontöpfen lässt sich tatsächlich auch Brot backen. Unser Dinkel-Vollkornbrot-Rezept eignet sich bestens für diese kreative Zubereitungsart. Das Ergebnis ist ein origineller Hingucker!

mehr erfahren
Apfel-Cheesecake mit Karamell
Trend Clean Baking

Beim Clean Baking haben Industrieprodukte keine Chance. Trendbewusste Hobbybäcker greifen hier lieber zu naturbelassenen Zutaten. Was genau ist beim Clean Baking zu beachten? Und schmeckt das „saubere“ Gebäck überhaupt? Dieses Cheesecake-Rezept überzeugt.

mehr erfahren
Nepalesen backen Brotlaiber
Brezeln auf Nepalesisch

Michael Moll aus Schwaben leistete handfeste Entwicklungshilfe: Der junge Bäckermeister reiste nach Nepal und brachte Einheimischen die Herstellung deutscher Backwaren bei. Eine echte Herausforderung!

mehr erfahren

Nach oben

Teilen