Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Auf ein Brot mit… dem Weihnachtsmann


Was isst der Weihnachtsmann eigentlich in seinem Schlitten? Im Interview mit Bäckman erzählt der wichtigste Mann der Weihnacht, worauf es bei einer Stärkung ankommt.

Er ist der Mann, auf den es an Weihnachten ankommt. Der Weihnachtsmann nimmt jedes Jahr im wahrsten Sinne des Wortes eine Weltreise auf sich, um allen Kindern ihre Geschenke zu bringen. Wie der ältere Herr diese Reise Jahr für Jahr gut übersteht und dabei noch durch den Schornstein passt, hat er mir, Bäckman, im Interview verraten. 

Während wir uns unterhalten, verspeist der weißhaarige Koloss (nach eigener Aussage knapp 1, 90 m, Gewicht schwankend) sagenhafte drei belegte Brote, die er sich eigens mitgebracht hat. Das Brot, das ich für unser Interview vorbereitet habe, verschwindet schneller, als ich „Weihnachtsbäckerei“ sagen kann. Als Antwort auf meine Frage „Schmeckt es ihnen?“ erhalte ich ein breites Grinsen und ein tiefes Lachen. „Aber natürlich, Brot vom Bäckerhelden Bäckman ist selbst für mich etwas ganz Besonderes – und ich umreise jedes Jahr den Globus!“ Ein Kompliment vom Weihnachtsmann! Ich bin bereits vor unserem eigentlichen Interview tief beeindruckt.

Lieber Herr Weihnachtsmann, wir befinden uns mitten in der Adventszeit – wie bereiten Sie sich auf die lange Tour vor, die vor Ihnen liegt?

Der Weihnachtsmann

Lieber Bäckman, erst einmal möchte ich Dir das „Du“ anbieten – schließlich reden wir  hier „von Superheld zu Superheld“. Wie ich mich auf die Tour vorbereite, ist eine gute Frage. Wer den Weihnachtsmann kennt, der weiß natürlich, dass ich sehr gerne esse. Besonders in der Adventszeit vor Weihnachten achte ich ausnahmsweise mal nicht auf meine sonst so schlanke Linie und genieße die vielen Plätzchen und Stollen, die es in dieser Zeit gibt. Du kennst das doch auch von deiner Frühstückstour: Leckeres Essen gibt die Energie, die man für eine weite Reise benötigt. Aber ab Januar achte ich wieder mehr auf meine Linie! Das habe ich mir fest vorgenommen.

Aha, na klar, lieber Weihnachtsmann. Was ist denn Dein Lieblingsgebäck im Winter?

Der Weihnachtsmann

Als Weihnachtsmann schmecken mir die Weihnachtsgebäcke natürlich am besten. Die Plätzchen, die Kinder mir jedes Jahr backen, sind ein Gedicht! Aber ich bin da nicht festgelegt. Lebkuchen, Stollen, Vanillekipferl – ich könnte richtig ins Schwärmen geraten. Ich habe da auch einen Lieblings-Innungsbäcker, der meine Lieblingsplätzchen und –kuchen backt. 

Dann wechseln wir lieber schnell das Thema, schließlich wollen wir hier eigentlich über Brot sprechen. Bitte ergänze folgende Sätze: Das letzte Mal Brot gegessen habe ich… 

Der Weihnachtsmann

(beißt genussvoll in sein drittes Brot) Na, gerade eben natürlich. Ich habe ja immer ein Paket belegte Brote in meinem Schlitten dabei. Das bereite ich mir zu Hause vor, denn die Stullen sind perfekt für lange Schlittenfahrten in der Nacht, wenn kein Bäcker mehr geöffnet hat. Heute habe ich Graubrot mit Gouda und etwas frischer Gurke dabei. Der frische Geschmack macht mich fit und wach. Schließlich muss ich heute Abend noch weiter. 

Bei einer Brotzeit würde ich mich gerne einmal unterhalten mit…

Der Weihnachtsmann

… einem der vielen Kinder, die am 24. Dezember auf mich warten. Denn das kommt viel zu selten vor, weil ich meistens nachts reise und an dem Tag natürlich sehr viel zu tun habe. Aber auch meine Rentiere und Weihnachtswichtel sind eine nette Unterhaltung, Rudolf, den Du ja sicherlich kennst, isst zum Beispiel besonders gerne Möhrenbrot! Mal sehen, vielleicht habe ich ja noch eines dabei… .

Wenn ich meine Brötchen nicht mit dem verdienen würde, was ich tue, würde ich sie verdienen als…

Der Weihnachtsmann

(kaut an seinem nächsten Brot) … hmm, wahrscheinlich als Postbote! Denn das, was ich nur einmal im Jahr mache, leisten die Damen und Herren jeden Tag auf’s Neue. Vielleicht würde ich meine Brötchen auch als Pilot verdienen – aber leider sind die Cockpits ziemlich klein. Ich fühle mich in meinem großen Schlitten immer noch am wohlsten!

Ein hartes Brot ist es für mich, wenn ich…

Der Weihnachtsmann

… sehe, dass einige Kinder an Weihnachten unglücklich sind. Dann gebe ich mir im nächsten Jahr besonders viel Mühe, dass gerade diese Kinder ein schönes Weihnachten haben. Großes Weihnachtsmann-Ehrenwort!

Das Bäckerhandwerk ist wichtig, weil … 

Der Weihnachtsmann

… Weihnachten ohne Gebäcke nicht einmal halb so schön wäre. Oder könntest Du Dir die Feiertage ohne Plätzchen vorstellen? 

Natürlich nicht! Wann hast Du denn zuletzt selbst gebacken?

Der Weihnachtsmann

Am letzten Sonntag! Meine Frau, die Weihnachtswichtel und ich backen jedes Jahr vor Weihnachten eine große Portion Kekse in unserem Haus im hohen Norden. Für mich beginnt die Weihnachtszeit mit dem Duft nach frischen Plätzchen.

Du reist als Weihnachtsmann um die Welt. Was war das leckerste Brot, das Du je gegessen hast?

Der Weihnachtsmann

Das leckerste Brot ist das, was ich von zu Hause mitnehme. Denn es schmeckt nach Heimat, egal, wo ich gerade unterwegs bin. Aber ich probiere auch gerne Neues aus. In Amerika, wo ich ja erst am Morgen am 25.12. sein muss, habe ich einmal zum Frühstück ein Bananenbrot gegessen – das hat zwar eher wie ein Kuchen geschmeckt, war aber auch sehr lecker.

Lieber Weihnachtsmann, vielen Dank für das Gespräch!

Der Artikel "Auf ein Brot mit dem Weihnachtsmann" erschien am 16.12.2015 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Suppe im Brotlaib serviert
Suppe im Brotlaib

Winterzeit ist Suppenzeit. Bringen Sie in dieser Saison Abwechslung auf den Tisch und präsentieren Sie Ihren Gästen die heißen Kraftspender doch mal in einem Laib Brot. Aus der “Bread-Bowl“ wird jeder seine Suppe gerne auslöffeln.

mehr erfahren
Brot im Blumentopf
Brot statt Blumen

Wer bisher dachte, Blumentöpfe wären nur für Pflanzen, wird jetzt eines Besseren belehrt. Denn in schlichten Tontöpfen lässt sich tatsächlich auch Brot backen. Unser Dinkel-Vollkornbrot-Rezept eignet sich bestens für diese kreative Zubereitungsart. Das Ergebnis ist ein origineller Hingucker!

mehr erfahren
Apfel-Cheesecake mit Karamell
Trend Clean Baking

Beim Clean Baking haben Industrieprodukte keine Chance. Trendbewusste Hobbybäcker greifen hier lieber zu naturbelassenen Zutaten. Was genau ist beim Clean Baking zu beachten? Und schmeckt das „saubere“ Gebäck überhaupt? Dieses Cheesecake-Rezept überzeugt.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen